Prana bedeutet Lebensenergie, Lebenskraft. Diese nehmen wir über die Luft (Atem), die Sonne und die Erde auf.

 

Krankheiten oder körperliche Symptome sind Energieblockaden im Körper, heißt es. Mit der Technik des Prana bringt man diese Blockaden wieder in Fluss. Dazu erfolgt eine Reinigung der Auraschichten und der Chakren. Letztere sind eng mit unseren Körperfunktionen bzw. Organen verbunden. Hellsichtige Menschen können wahrnehmen, wo die Aura blockiert (oder "verschmutzt") ist, welche Chakren eine Blockade aufweisen.

 

Der Überträger von Prana nutzt die uns umgebende Lebensenergie, fängt sie auf und leitet diese an das Tier weiter. Vorab wird er die Aura und die Chakren reinigen. Bestimmte Farben, die dabei auch übertragen werden, helfen ebenfalls, körperliche Disbalancen zu regulieren.

 

Eine Pranaheilung ist immer ein faszinierendes Erlebnis mit oftmals beinahe sofortiger und sichtbarer Wirkung.