Vor einigen Monaten ging‘s meinem Hund auf einmal nicht gut. Den Tag über war sie so ruhig und langsam. Und fressen wollte sie nicht. Nicht mal ihre Leckerlies.
Total seltsam…Also sie war da knapp 15 (nun ist sie 15) und im Grunde noch recht fit.

Marion hat Nelly dann früh behandelt. Sie meinte: „Während der nächsten 10 Minuten schau mal, was sie macht bzw. beobachte sie während dessen“.
Nelly kennt Marion. Als sie letztens hier war, hat sie sich von Marion anfassen lassen und ihr die Hand abgeschlappt. Das macht Nelly sonst nie!!Und Marion hat sie da zum ersten Mal gesehen.
Nun, ich also zur Nelly gesagt: „Marion behandelt dich gleich.“ Der Hund dackelte so lustlos und apathisch vor sich hin. Wir alle haben Angst gehabt das nun der Tag X vor der Türe steht.
Bei dem Namen „Marion“ stupste sie gegen meinen Hand. Ich saß so vor ihr in der Hocke.

Dann auf einmal schaute sie mich an und tappte gemütlich zur Terrassentür. Fliegentür aufgemacht und dann ab nach links. Richtig flott!!Die eine Stufe zur Garage nahm sie im Galopp!!Und dann flitze sie runter in den Garten und hinten links unter die Sträucher. Da geht sie hinter und irgendwann taucht sie woanders wieder auf. Ihr liebstes Spiel.
Ich stand also im Wohnzimmer und staunte, was nun abgeht!!Es sah und fühlte sich für mich an, als ob sie etwas losgelassen hat.
Marion erzählte später dasselbe. Auch sie sah Nelly so und dass sie sich freute und rumlief. Auch dass sie nach Futter guckte, sah Marion. Stimmte auch!!
Es war warm den Tag und sie geht ihre Runden!!!Frisst ihre Leckerlies und die Nase ist feucht und kalt.

Das ist im August 2012 gewesen und bis heute ist sie fit und täglich ihre 6 Stunden locker draußen. Sie kann alleine raus- und reingehen. Und hat auch die Tage wieder 40 Minuten wirklich wie wild galoppiert!!